Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Ich stimme zu

Einweg-Geschirr nach Bedarf

Als unverzichtbarer Helfer am Imbiss gibt es Einweggeschirr in vielen verschiedenen Ausführungen und Variationen.

Eine Pommesbude wird wohl kaum hochwertige Menüteller benötigen, während der Imbissstand, der Steaks, Kotelett und Salat anbietet, seinen Nutzen daraus zieht. Je nachdem, welche Speisen angeboten werden, eignen sich die verschiedensten Einweggeschirre besser für den jeweiligen Imbiss. Pommesgabeln, Picker, Löffel, Messer und Gabeln sind zumeist unverzichtbar. Ob für den Salat, die Pommes oder die Curry-Wurst, das Einwegbesteck erfüllt seine Dienste optimal. Selbst wenn die Getränke in Dosen oder Flaschen verkauft werden, können Kunststoff- oder Pappbecher für mehr Komfort sorgen. Nach dem Gebrauch werden sie wie Teller, Besteck und Servietten einfach entsorgt und recycelt. Zum Mitnehmen der Speisen steht eine große Auswahl an Verpackungen zur Verfügung, von der Tortenbox bis hin zur Salatschale, die selbst das Essig-Öl-Gemisch auslaufsicher hält.

Die unverzichtbaren Helfer am Imbiss aus
Kunststoff , Pappe oder Bio-Materialien bieten dem Imbiss zahlreiche Vorteile. 

-       Die Hygiene! Das Geschirr muss nicht aufwändig gereinigt werden. Jeder Gast bekommt seine Speise – ohne Aufwand – auf einem frischen, sauberen Geschirr. Das macht die Hygiene in der Küche um ein Vielfaches einfacher, spart Zeit und Geld bei der aufwendigen Reinigung von Porzellangeschirr.

 

  -     Die Sicherheit! Gerade zu Großveranstaltungen muss seitens des Veranstalters Sicherheit für alle Teilnehmer gewährleistet sein. Das macht den Einsatz von Einwegbechern sinnvoll und praktisch zugleich.

Das hochwertige Einweggeschirr wird längst nicht mehr nur am Imbissstand verwendet, vielmehr kommt es auch in der gehobenen Gastronomie wie beim Catering zum Einsatz, wo es sich bestens bewährt.

 

 

 
Zur klassischen Ansicht wechseln